Angebote zu "Roth" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Roth, Joseph: Sehnsucht nach Paris, Heimweh nac...
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.05.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sehnsucht nach Paris, Heimweh nach Prag, Titelzusatz: Ein Leben in Selbstzeugnissen, Autor: Roth, Joseph, Redaktion: Peschina, Helmut, Verlag: Kiepenheuer & Witsch GmbH // Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anthologie // Belletristik // Deutsche Belletristik // Essay // Feuilleton // Reportage // Roth // Joseph // Vorkriegszeit // Zweiter Weltkrieg // Zwischenkriegszeit // Tagebuch // Zwischen den Weltkriegen // 1919 bis 1939 n. Chr // Literarische Essays // Anthologien // nicht Lyrik // Moderne und zeitgenössische Belletristik // Klassische Belletristik // Belletristik: Erzählungen // Kurzgeschichten // Short Stories // Biografien: allgemein, Rubrik: Belletristik // Biographien, Erinnerungen, Seiten: 365, Reihe: KIWI (Nr. 903), Gewicht: 275 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
T DETEBE 24312 Roth Heimweh nach Prag
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.05.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Feuilletons, Glossen, Reportagen für das 'Prager Tagblatt', detebe 24312, Autor: Roth, Joseph, Verlag: Diogenes Verlag AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anthologie // Essay // Feuilleton // Glosse // Journalismus // Journalist // Prager Tagblatt // Reportagen // Sammlung // Zeitung, Produktform: Kartoniert, Umfang: 640 S., Seiten: 640, Format: 3 x 18 x 11.5 cm, Gewicht: 423 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
T DETEBE 24312 Roth Heimweh nach Prag
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.05.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Feuilletons, Glossen, Reportagen für das 'Prager Tagblatt', detebe 24312, Autor: Roth, Joseph, Verlag: Diogenes Verlag AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anthologie // Essay // Feuilleton // Glosse // Journalismus // Journalist // Prager Tagblatt // Reportagen // Sammlung // Zeitung, Produktform: Kartoniert, Umfang: 640 S., Seiten: 640, Format: 3 x 18 x 11.5 cm, Gewicht: 423 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kraus, S: Prag in der amerikanischen Literatur
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.04.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Prag in der amerikanischen Literatur: Cynthia Ozick und Philip Roth, Titelzusatz: Mainzer Studien zur Amerikanistik, Autor: Kraus, Simone, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Prag // Kunst // Architektur // Museen // Literatur // Stadtführer // Kunstreiseführer // Stadtplan // Umgebungskarte // Video // Regionalentwicklung // Wissenschaft // Literaturwissenschaft // Amerikanistik // Interdisziplinär // Interdisziplinarität // Kanada // Vereinigte Staaten von Amerika // USA // Amerikanisches Englisch // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Regionalstudien // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Forschung und Information // Stadtpläne // Reiseführer // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Englische, Amerikanische, Seiten: 443, Gattung: Dissertation, Reihe: Mainzer Studien zur Amerikanistik (Nr. 67), Gewicht: 670 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Prag in der amerikanischen Literatur: Cynthia O...
99,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag in der amerikanischen Literatur: Cynthia Ozick und Philip Roth ab 99.49 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Prag in der amerikanischen Literatur: Cynthia O...
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag in der amerikanischen Literatur: Cynthia Ozick und Philip Roth ab 82.95 € als gebundene Ausgabe: Mainzer Studien zur Amerikanistik. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kind aller Länder
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals 1938 erschienen: die abenteuerliche Geschichte vom Leben der zehnjährigen Kully im Exil - von ihr selbst erzähltIrmgard Keun war schon eine Bestsellerautorin, als ihre Bücher in Deutschland verboten wurden. Sie ging ins Exil nach Ostende, traf dort Joseph Roth, begann eine leidenschaftliche Affäre mit ihm - und diesen Roman. Keun lässt die zehnjährige Kully von ihrem aufregenden Leben in der Emigration erzählen. Ihr leichtfertiger, spiel- und verschwendungssüchtiger Vater steckt als Schriftsteller ständig in Geldnöten, die liebevolle Mutter ist oft mit der Tochter allein und amüsiert sich anderweitig. Da seine Bücher in Deutschland verboten sind, lebt der Vater von Zeitungsartikeln und immer neuen Vorschüssen seiner Auslandsverlage - und ist ständig auf der Jagd nach Bargeld. Seine Beschaffungstouren führen ihn quer durch Europa, von Brüssel über Lemberg nach Prag, Paris, Nizza und sogar nach New York. Mutter und Tochter lässt er meist in Hotels zurück, wo Rechnungen zu begleichen und ständig Ausreden gefordert sind.In einem ungekünstelten Erzählton, kindlich naiv und doch erstaunlich abgeklärt und von umwerfender Komik, nimmt Kully uns mit in ihr rast- und heimatloses, aber abenteuerliches Leben. Sie erkennt die Schwächen ihrer Eltern genau und betrachtet sie doch voller Liebe. Und sie gibt tiefe Einblicke in die Situation der Emigranten in Europa.Gleichzeitig ist dieser Roman, erschienen in Amsterdam 1938, ein anrührendes Porträt des Paars, das Joseph Roth und Irmgard Keun einmal waren, und von dem Volker Weidermann in seinem Buch "Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft" so lebendig erzählt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kind aller Länder
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals 1938 erschienen: die abenteuerliche Geschichte vom Leben der zehnjährigen Kully im Exil - von ihr selbst erzähltIrmgard Keun war schon eine Bestsellerautorin, als ihre Bücher in Deutschland verboten wurden. Sie ging ins Exil nach Ostende, traf dort Joseph Roth, begann eine leidenschaftliche Affäre mit ihm - und diesen Roman. Keun lässt die zehnjährige Kully von ihrem aufregenden Leben in der Emigration erzählen. Ihr leichtfertiger, spiel- und verschwendungssüchtiger Vater steckt als Schriftsteller ständig in Geldnöten, die liebevolle Mutter ist oft mit der Tochter allein und amüsiert sich anderweitig. Da seine Bücher in Deutschland verboten sind, lebt der Vater von Zeitungsartikeln und immer neuen Vorschüssen seiner Auslandsverlage - und ist ständig auf der Jagd nach Bargeld. Seine Beschaffungstouren führen ihn quer durch Europa, von Brüssel über Lemberg nach Prag, Paris, Nizza und sogar nach New York. Mutter und Tochter lässt er meist in Hotels zurück, wo Rechnungen zu begleichen und ständig Ausreden gefordert sind.In einem ungekünstelten Erzählton, kindlich naiv und doch erstaunlich abgeklärt und von umwerfender Komik, nimmt Kully uns mit in ihr rast- und heimatloses, aber abenteuerliches Leben. Sie erkennt die Schwächen ihrer Eltern genau und betrachtet sie doch voller Liebe. Und sie gibt tiefe Einblicke in die Situation der Emigranten in Europa.Gleichzeitig ist dieser Roman, erschienen in Amsterdam 1938, ein anrührendes Porträt des Paars, das Joseph Roth und Irmgard Keun einmal waren, und von dem Volker Weidermann in seinem Buch "Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft" so lebendig erzählt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kind aller Länder, 4 Audio-CDs
17,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Kully ist erst zehn, aber sie kennt schon Wien, Warschau, Prag und Paris, denn ihre Eltern sind auf der Flucht vor den Nazis. Kully weiß, wie schwer es ist, wenn man kein Geld, keinen Pass und kein Zuhause hat, aber sie lässt sich nicht entmutigen. Das hat sie von ihrem Vater, einem liebenswerten Luftikus, der als Schriftsteller quer durch Europa reist, um Geld für die Familie zu besorgen. Mutter und Tochter lässt er meist in Hotels zurück, wo virtuose Ausreden zu erfinden sind, wenn die Rechnungen eintreffen. Keun lässt uns nicht nur am rastlosen und tragikomischen Leben der erstaunlich abgeklärten Kully teilhaben, sondern gibt auch tiefe Einblicke in die Situation der Emigranten in Europa.Dieses Hörbuch enthält einen Bonustrack: Volker Weidermann, Literaturkritiker, Journalist und Autor des Bestsellers "Ostende", spricht über Irmgard Keuns Exilroman "Kind aller Länder". In Ostende begann Irmgard Keun mit Joseph Roth eine leidenschaftliche Affäre - und diesen Roman.Ungekürzte Lesung mit Jodie Ahlborn4 CDs ca. 5 h 16 min

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot